Hotline: 037295 2328 - GRATIS-Versand ab 30,00 € Warenwert (innerhalb Deutschlands)


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Juwelier & Uhrmachermeister Andreas Dietz GmbH bietet zu gewerblichen Zwecken über ihre Internetseite  www.juwelier-dietz.de Waren zum Kauf an.
Die AGB´s kann der Kunde jederzeit unter www.juwelier-dietz.de einsehen.

§ 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Für alle Verträge, die über den Onlineshop www.juwelier-dietz.de zwischen dem Betreiber des Shops Juwelier & Uhrmachermeister Andreas Dietz GmbH (nachfolgend "Verkäufer") und Dritten (nachfolgend "Kunde") abgeschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen. Diese werden nur wirksam, wenn sie von dem Anbieter ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.


§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Irrtümer bleiben vorbehalten.

(2) Mit dem Absenden der Bestellung im Onlineshop durch das Anklicken der Schaltfläche " IN DEN WARENKORB" und danach das gesonderte Anklicken der Schaltfläche " ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN" gibt der Kunde ein rechtsverbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen, als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich, an. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet das Angebot des Kunden anzunehmen.

(3) Der Verkäufer bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail und kann die Bestellung innerhalb von fünf Tagen annehmen, durch:
- Versendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail (Zugang der Aufträgsbestätigung beim Kunden ist maßgeblich),
- durch Auslieferung der Ware (Zugang der Ware beim Kunden ist maßgeblich),
- durch Zahlungsaufforderung an den Kunde nach Abgabe von dessen Bestellung.
Liegen mehrere der oben aufgeführten Alternativen vor, ist die zuerst eingetretene Alternative wirksam.


§ 3 Lieferbedingungen/ Liefer- und Versandkosten

(1) Der Verkäufer liefert nur innerhalb Deutschlands sowie nach Belgien, Dänemark Italien, Niederlande und Österreich.

(2) Die Lieferung bestellter Waren erfolgt ausschließlich per Versand. Eine Abholung der Ware ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Die Versendung erfolgt standardmäßig durch Hermes und bis 500 € wahlweise auch durch DHL. Die Kosten sind vom Käufer zu tragen. Ab einem Warenkorbwert von 30,-€ und der Lieferung innerhalb Deutschlands trägt der Verkäufer die Versandkosten.

(3) Sofern keine abweichenden Lieferfristen vereinbart sind, liefert der Verkäufer die bestellten Waren innerhalb Deutschlands zu der auf der Produktseite angegebenen Zeit. Bei Vorkasse beginnt die Lieferzeit ab Zahlungseingang. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware innerhalb dieser Frist an das Transportunternehmen übergeben wird. Bei Lieferverzögerung wird der Kunde unverzüglich informiert.


§ 4 Zahlungsbedingungen

(1) Der von Ihnen zu zahlende Kaufpreis ergibt sich aus der Auftragsbestätigung und/oder der Rechnung. Der Kaufpreis ist in Euro angegeben und beinhaltet die gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Wir akzeptieren nur die Ihnen im Rahmen des Bestellvorgang angezeigten Zahlungsarten Vorkasse, PayPal und Sofortüberweisung.

(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsabschluß fallig.


§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.


§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)

Widerrufsbelehrung



Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden;

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden;

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

Juwelier & Uhrmachermeister Andreas Dietz GmbH, Wiesenstraße 2, 09385 Lugau,

Tel./Fax: 037295/2328, E-Mail: service@juwelier-dietz.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten angefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

- ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG -

 

Ausschluss- bzw. Erlöschensgründe

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;

zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

 • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihreVersiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

 • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

 • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

 

 Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


- An:  Juwelier & Uhrmachermeister Andreas Dietz GmbH, Wiesenstraße 2, 09385 Lugau,  Fax 037295/2328, E-Mail: service@juwelier-dietz.de


- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

 (*) Unzutreffendes streichen.

 

§ 7 Gewährleistung

(1) Mangelhafte Ware wird der Kunde dem Verkäufer auf dessen Kosten zurücksenden. Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften (siehe §§433 ff.BGB), soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Verkäufer gilt die Regelung in Punkt 5 dieser AGB.

(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern ab Lieferung der Ware 2 Jahre. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist ab Lieferung der Ware 1 Jahr und der Verkäufer ist berechtigt, die Ware nach seiner Wahl nachzubessern oder neu zu liefern.

(3) Die im Rahmen des Bestellvorgangs anzugebende Ringweite wird von Ihnen selbst festgelegt und unterliegt deshalb nicht der Gewährleistung. Nachträgliche Weitenänderungen sind kostenpflichtig.

(4) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht übernommen.

§ 8 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungshilfen des Verkäufers, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer (1) bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen beruhen.

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes(ProdHaftG) bleiben unberührt. 

 

§ 9 Batterie-Verordnung

Mit dem Vertrieb von Batterien oder Akkus bzw. Produkten, die Batterien oder Akkus enthalten, ist der Verkäufeer verpflichtet, den Endverbraucher gemäß des Batteriegesetzes auf folgendes hinzuweisen:

- Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Der Endnutzer ist gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien in einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abzugeben bzw. an den Verkäufer zu senden. Der Kunde kann die Altbatterien ausreichend frankiert an folgende Adresse senden:

Juwelier & Uhrmachermeister Andreas Dietz GmbH
Wiesenstraße 2
09385 Lugau

- Die Rücknahmepflicht des Verkäufers beschränkt sich auf für Endnutzer übliche Mengen sowie auf Batterien oder Akkus, die der Verkäufer  im Sortiment führt oder geführt hat.

- Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Tonne gekennzeichnet. Unter dem Symbol ist die chemische Bezeichnung des enthaltenen Schadstoffes ( Cd für Cadmium, Pb für Blei und Hg für Quecksilber) angegeben.

- Ebenso dürfen Elektro- und Elektronikgeräte nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Auch diese können kostenlos in einer kommunalen Sammelstelle abgegeben werden.


§ 9 Abtretungs-und Verpfändungsverbot

 Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Verkäufer zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ausgeschlossen, sofern der Verkäufer nicht schriftlich zustimmt. Zur Zustimmung ist der Verkäufer nur verpflichtet, wenn der Kunde ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.


§ 10 Aufrechnung

Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.


§ 11 Rechtswahl & Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist der Sitz des Verkäufers, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.


§ 12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§ 13 Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@123meintrauring.de

Zuletzt angesehen